Wir feiern wieder Gottesdienste!

Hoffnung und Zuversicht wollen wir in unsere Gemeinde tragen und möchten daher wieder mit euch gemeinsam Gottesdienste feiern. So wollen wir nach regulärem Terminplan zum 14.02. mit dem ersten Gottesdienst starten, wie üblich um 10:15 Uhr in unserer Kirche am Hügelweg.

Bitte beachtet dazu:

- Während des gesamten Gottesdienstes sind FFP2, KN95 oder gleichwertig zertifizierte Masken zu tragen. Eine einfache Mund-Nase-Bedeckung ist nicht ausreichend.
- Die Besucher sind namentlich zu erfassen, die Listen werden nach entsprechender Aufbewahrungsfrist vernichtet.
- Abstandregeln sind zu beachten, die Plätze werden zugewiesen.
- Es findet nach wie vor kein Gemeindegesang statt.

Trotz der Auflagen und Einschränkungen freuen wir uns darauf, euch wieder in der Kirche begrüßen zu können.
Der Kirchenrat

 

Hoffnungs-Gottesdienst aus der reformierten Kirche Salzbergen

 

 

Willkommen bei der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Salzbergen

 

evangelisch-reformierte Kirche am Hügelweg

Die Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Salzbergen wurde im Jahr 1891 gegründet. Niederländische Arbeiter, die für den Bau der Eisenbahnlinie verpflichtet wurden, brachten den reformierten Glauben in den südlichen Zipfel des Emslandes.

Nach dem 2. Weltkrieg wuchs die Gemeinde schnell durch den Zuzug Vertriebener und Flüchtlinge aus dem lutherischen Osten Deutschlands an und wurde dann von der grafschafter Nachbargemeinde Ohne aus betreut. In den 60er Jahren kam es dann zur Aufspaltung der evangelischen Gemeinde in den alten reformierten und den neuen lutherischen Teil, in dessen Folge die ev. luth. Markuskirche gebaut wurde. Die reformierte Gemeinde blieb immer recht klein und hat heute rund 275 Glieder, die vor allem aus der Grafschaft und den westfälischen reformierten Gebieten Tecklenburg-Steinfurt stammen. Die Gemeinde ist auch heute noch eigenständig und beinahe eine große Familie, die ein lebendiges Gemeindeleben vorzuweisen hat.

GottesdienstraumIm Jahre 1984 wurde ein neues Gemeindezentrum an Stelle des alten Gebäudes errichtet: Um den Kirchenraum mit schöner Holzdecke in Zeltform sind die üblichen Funktionsräume angeordnet, in denen sich die Gemeinde alle zwei Wochen zum Gottesdienst und anderen Veranstaltungen trifft.

Seit 1994 bringen Lünne und Salzbergen gemeinsam den Gemeindebrief `SALÜ` heraus - ein gelungenes Stück Gemeinschaftssinn der beiden in vielen Dingen unterschiedlichen Gemeinden.

 

TaufbrunnenIm September 2014 wurde unsere Kirche um ein wesentliches Element erweitert. Nunmehr haben wir einen Taufbrunnen, der fest eingelassen, im vorderen Bereich aufgestellt wurde. Somit können zukünftige Taufen in einem würdigen Rahmen durchgeführt werden.

Die Taufschale ist eine "Eigenproduktion" unserer Gemeindeglieder, so entstammen Entwurf und Herstellung der Schale der Kreativität von Rebecca Flege, Planung und Umsetzung des Sockels von Johannes Nitsche.